Oloid Technologie Wasseraufbereitung

Oloid Technologie Wasseraufbereitung

:: naturgemäß klären

Rühren / Umwälzen / Belüften


basierend auf der dreidimensionalen, impulsartigen Bewegung und der speziellen Formgebung des OLOIDS


Der spezielle Rührkörper in Verbindung mit der inversionskinematischen Bewegungsart erzeugt eine gerichtete horizontale Strömung und gleichzeitig impulsartige Wellen. Dabei wird das Wasser von unten angesaugt. Dadurch erfolgt eine sehr gute Durchmischung des gesamten Inhalts bis auf den Grund. Durch die besondere Form und die spezielle Bewegungsart wird das Wasser schonend und sanft behandelt und die biologischen Selbstreinigungskräfte werden belebt. Unter anderem daraus erklärt sich der geringe Leistungsbedarf.



Reduktion des Geruchs


Der Einsatz des Oloids in Kompostsickerwasserbecken bewirkt:

- CSB und BSP-Werte werden stark reduziert

- Feststoffe werden in Schwebe gehalten

- Geruchsentwicklungen werden unterbunden

- Sanfter Sauerstoffeintrag fördert den Aufbau einer leistungsfähigen Mikrobiologie


Energieeffizienz senkt Kosten


Besonders hervorzuheben ist die beeindruckende Energieeffizienz des OLOIDs:

- die Leistungsaufnahme eines OLOID-Typ 400 liegt bei ca. 250 Watt
damit können herkömmliche Belüftungsanlagen ersetzt werden, die das 5-10fache an Leistung benötigen und entsprechend hohe Betriebskosten verursachen.

Anwendungsbeispiel aus der Praxis:

Vor der Inbetriebnahme eines OLOID-Typ 400 waren auf einer Kompostanlage zwei Injektorbelüfter mit je 7,5 kW installiert, die im 4-Stundentakt 20 Minuten arbeiteten – somit ca. 27 kWh elektrischen Strom pro Tag verbrauchten.

Der Einsatz des OLOIDs mit 0,25 kW rund um die Uhr benötigt 6 kWh elektrischen Strom pro Tag.

Daraus ergibt sich eine Einsparung von 7665 kWh pro Jahr.